Neujahrsempfang in Albersweiler

Stefan Bernhart für 30jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr geehrt

Im vollbesetzten katholischen Pfarrheim begrüßte Ortsbürgermeister Ernst Spieß im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfangs der Ortsgemeinde neben zahlreichen Bürgern die Vertreter der ortsansässigen Vereine, der Kirchengemeinden und der Grundschule. Zu Gast waren auch Beigeordnete der Verbandsgemeinde, der Leiter des Forstreviers sowie der Ortsbürgermeister von Rinnthal. Der katholische Kirchenchor unter der Leitung von Reinhard Stadel hatte die musikalische Gestaltung übernommen. In seiner Ansprache ließ der Ortsbürgermeister die wichtigsten überörtlichen und auch lokalen Ereignisse Revue passieren. Im neuen Jahr stehen an die Fortführung der Ausbaumaßnahmen von Vordere Schöb- und Groschelstraße, die Schaffung des Konzeptes für die Neugestaltung des Pfarrer-Hamm-Platzes sowie die Erstellung des Bauantrags für den Anbau der Kindertagesstätte unter der Voraussetzung der Zusage der notwendigen Fördermittel von Kreis und Land. Im Hinblick auf die zum Ausbau der B10 veröffentlichten Pläne wird der Gemeinderat eine Stellungnahme an den Landesbetrieb Mobilität beschließen, in der besserer Lärmschutz für Albersweiler eingefordert wird. Hinsichtlich der wiederkehrenden Verschmutzung der Queich mit giftigen Substanzen appellierte der Ortsbürgermeister an die Wachsamkeit aller BürgerInnen, Auffälligkeiten schnellstmöglich an ihn oder den Bachpaten Michael Schwering zu melden. Abschließend bedankte sich der Ortsbürgermeister bei allen EinwohnerInnen, die sich im kirchlichen, sportlichen, sozialen, kulturellen Bereich oder in den Hilfsorganisationen, insbesondere der Freiwilligen Feuerwehr engagieren und ausdrücklich bei denjenigen, die durch ehrenamtlichen Einsatz die Gemeinde in ihren Aufgaben unterstützen. In diesem Sinne rief der Landtagsabgeordnete Alexander Schweitzer (SPD) in seinem Grußwort zu Engagement für eine intakte Dorfgemeinschaft auf. Reiner Niederberger (FDP), Beigeordneter der VG, überbrachte die Grüße des VG-Bürgermeisters und bat seinen Vorredner bezüglich des Ausbaus der B10 um Fürsprache bei der Landesregierung im Sinne einer vernünftigen Planung unter Einbeziehung der Bevölkerung. Für ihren Einsatz im Gemeinderat dankte der Ortsbürgermeister den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern Sieglinde Schwenck, Wolfgang Wagner, Markus Doll (alle SPD) sowie Uwe Carius (CDU). Ebenfalls verabschiedet wurde die langjährige Beigeordnete Nadja Messerschmidt (SPD). Nach dem Applaus für die Schlussdarbietung des Kirchenchores ergaben sich noch zahlreiche interessante Gespräche zwischen den Anwesenden.